Deportationsliste vom 10.11.1938 in Lahr

 

Nach Sichtung der Eingangsbücher des Konzentrationslagers Dachau am 23.10.2012 konnte die nachfolgende Deportationsliste von unserem Mitglied Norbert Klein angefertigt werden.

 

Nach dem Stand dieser Erhebungen wurden im Bezirk des Amtsgerichts Lahr am 10.11.1938 103 jüdische Männer festgenommen und in der Milchzentrale in Lahr bis zum Abtransport ins Konzentrationslager Dachau zusammengeführt.

 

Lahr                                                 17 Verhaftungen

Kippenheim                                     26 Verhaftungen

Schmieheim                                    26 Verhaftungen

Ettenheim                                          6 Verhaftungen

Altdorf                                                6 Verhaftungen

Nonnenweier                                    10 Verhaftungen

Rust                                                    4 Verhaftungen

Friesenheim                                       8 Verhaftungen

 

Gesamtzahl im Kreis Lahr.:            103 Verhaftungen

 

Obwohl in einem Gestapo-Fernschreiben vom 10.11.1938, 01.20 Uhr angeordnet wurde möglichst „nur gesunde männliche Juden nicht zu hohen Alters festzunehmen“, wurden im Kreis Lahr ein fußamputierter Mann sowie 12 Männer über 70 Jahre und 4 Männer über 80 Jahre festgenommen.

 

Unter dem Deportierten befanden sich vier Jugendliche: der 15jährige Herbert Moch aus Rust, der 16jährige Siegfried Weil aus Kippenheim, der 18jährige  Siegfried Bloch aus Schmieheim und Kurt Wertheimer, der 17jährige Sohn des jüdischen Gemeindevorstandes von Kippenheim.

 

Vermutlich aufgrund seines hohen Alters verstarb im Konzentrationslager der 81jährige Julius Daniel Baum aus Nonnenweier am 22.12.1938.

 

Die Gefangenen wurden um 20.00 Uhr durch die Lahrer SS zum Bahnhof Lahr-Dinglingen gebracht. Dort mussten sie in zwei Personenwagons einsteigen, die nach Eintreffen des Sonderzuges mit den südbadischen Juden an diesen angehängt wurden. Ab dem Bahnhof hatten sieben Beamte der Lahrer Schutzpolizei unter dem Kommando von Hauptmann Ludwig Walter den Auftrag, die Juden aus dem Kreis Lahr bis zum Endziel Dachau zu begleiten.

 

Gegen 10 Uhr am nächsten Morgen kam der Zug am Bahnhof Dachau an, der von SS-Männern umstellt war. Das Lahrer Begleitpersonal musste aussteigen und den Bahnhof verlassen, damit es nicht mit ansehen konnte, wie die Deportierten vom Wachpersonal, das als besonders brutal bekannt war, behandelt wurden.

 

Die Juden wurden etwa eine Stunde später mit der Zweigbahn in das Lager Dachau verbracht.

 

 

In Lahr wurden 17 jüdische Männer in Schutzhaft genommen:

 

Sally Bruchsaler, *14.11.1899 in Diersburg, 39 Jahre, Bahnhofstraße 4, Kaufmann,

5 Wochen im KZ Dachau

 

Ernst Dreyfuß, *14.05.1884 in Lahr, 54 Jahre, Marktplatz 5, Kaufmann, 4 Wochen im
KZ Dachau EB Nr. 23.207

 

Eugen Haberer, *10.08.1887 in Lahr, 51 Jahre, Metzgerstraße 14,

KZ Dachau EB Nr. 20.993

 

Karl Haberer, *28.07.1863 in Friesenheim, 75 Jahre, Zollamtstraße 5, Metzgermeister und Wirt, KZ Dachau, verstarb nach Rückkehr am 03.12.1938,

EB Nr. 20.952

 

Leo Haberer, *06.08.1873 in Friesenheim, 65 Jahre, Friedrichstraße 6, Kaufmann,
 3 Wochen im KZ Dachau EB Nr. 20.972

 

Hermann Hauser, *20.03.1880 in Rust, 58 Jahre, Bertholdstraße 8, Textilkaufmann, 6 Wochen im KZ Dachau, EB Nr. 20.892

 

Bernhard Kahn, *12.04.1869 in Ochsenhausen, 69 Jahre, Luisenstraße 13, Lehrer a.D., KZ Dachau EB Nr. 20.953

 

Julius Kaufmann, *01.07.1881 in Lahr, 57 Jahre, Burgheimerstraße 14, Fabrikant, 5 Wochen im KZ Dachau

 

Sigmund Laufer, * 17.10.1882 in Hofheim, 56 Jahre, Vulmersbergweg 12, Textilkaufmann, 6 Wochen im KZ Dachau EB Nr. 23.210

 

Leopold Lederer, *15.04.1889 in Diersburg, 49 Jahre, Luisenstraße 15, Großhandelskaufmann, 5 Wochen im KZ Dachau, EB Nr. 21.892

 

Berthold Maier, *30.07.1877 in Hilsbach/Sinsheim, 61 Jahre, Schützenstraße 8, Schuhhändler, 2 Wochen im KZ Dachau EB 20.974

 

Karl Maier, *23.01.1868 in Lahr, 70 Jahre, Kirchstraße 28, Eisenhändler,

2 Wochen im KZ Dachau EB Nr. 20.979

 

Oskar Ullmann, *28.02.1879 in Rust, 59 Jahre, Tiergartenstraße 8, Ledergroßhändler, 4 Wochen im KZ Dachau

 

Berthold Ullmann, *10.04.1884 in Rust, 54 Jahre, Stefanienstraße 41, Ledergroßhändler, 5 Wochen im KZ Dachau EB Nr. 20.923, Vorstand der jüdischen Gemeinde von Lahr.

 

Leopold Weil, *06.09.1884 in Schmieheim, 54 Jahre, Altvaterstraße 7, Gymnasalprofessor, 4 Wochen im KZ Dachau

 

Moritz Weil, *01.01.1873 in Emmendingen, 65 Jahre, Neuwerkhof 8, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 20.973

 

Theo-David Weil, *06.06.1900 in Lahr, 38 Jahre, Sohn von Moritz Weil,

Neuwerkhof 8, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 21.798

Leider konnten Sally Bruchsaler, Julius Kaufmann, Oskar Ullmann und Leopold Weil nicht in den Eingangsbüchern gefunden werden.

 

In Kippenheim wurden 26 Juden in Schutzhaft genommen:

 

In Kippenheim wurden 78 jüdische Männer aus Kippenheim, Ettenheim, Altdorf, Schmieheim, Rust und Nonnenweier zusammengeführt, die in einzelnen Marschkolonnen, begleitet von SS-Männern, zum Kippenheimer Rathausplatz gebracht wurden.

 

Am frühen Nachmittag wurden die meisten Gefangenen zu Fuß über die Bundesstraße 3 nach Lahr verbracht. Gehbehinderte Juden wurden mit dem Lastwagen nach Lahr gefahren.

 

Vor dem Abmarsch wurden die Juden noch gedemütigt und misshandelt. Einigen stülpte man ihre zuvor mit Wasser gefüllten Hüte über den Kopf, andere sollen in die entwendeten Thorarollen der Kippenheimer Synagoge eingewickelt worden sein.

 

 

Hermann Wertheimer, Kaufmann, Eisenwarenhandlung, Kippenheimer Synagogenvorstand, *12.04.1885, 53 Jahre, Hindenburgstraße, bis 02.12. im KZ Dachau,

EB Nr. 20916

 

Heinrich Heinz Wertheimer, *04.07.1908, 30 Jahre, Sohn des Eisenwarenhändlers Hermann Wertheimer, Almendstraße 37, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 21.996

 

Kurt Wertheimer, *06.04.1921 in Freiburg, 17 Jahre, Sohn des Eisenwarenhändlers Hermann Wertheimer, Hindenburgstraße, Angestellter, KZ Dachau EB Nr. 22.411

 

 

Abraham Auerbacher, *27.01.1872 in Kippenheim, 64 Jahre, Franz-W…..Straße 158, starb drei Wochen nach Rückkehr aus dem KZ-Dachau, EB Nr. 20.961

 

Berthold Auerbacher, *13.06.1898 in Kippenheim, 40 Jahre, Poststraße 56, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 23.213

 

Josef Auerbacher, *13.12.1863 in Kippenheim, 75 Jahre,

Robert-Wagner-Straße 138, ohne Beruf, KZ Dachau EB Nr. 20.954

 

Max Auerbacher, *18.03.1872 in Kippenheim, 66 Jahre, Adolf-Hitler-Straße 69,

Viehhändler, KZ Dachau EB Nr. 22.629

 

Salomon Auerbacher, *22.11.1888 in Kippenheim, 50 Jahre, Berggasse 247, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 22.013

 

Siegfried Auerbacher, *03.11.1900 in Karlsruhe, 38 Jahre, Querstraße 46, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 20.829

 

Rosenfeld Auerbacher, *28.11.1886 in Kippenheim, 52 Jahre, Bergstraße 244, Kaufman, KZ Dachau EB Nr. 21.965

 

May Dreifuss, *10.11.1881 in Kippenheim, 57 Jahre, Burgtalstraße 2, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 21.850

Berthold Epstein, *24.02.1861, 77 Jahre, Adolf-Hitler-Straße 75, Privatier, hat sich im KZ-Dachau eine gefährliche Augenverletzung zugezogen, EB Nr. 23.212

 

Fritz Erlebacher, *11.10.1910 in Baisingen, 28 Jahre, Adolf-Hitler-Straße 78, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 21.283

 

David Maier, *08.09.1883 in Malsch, 55 Jahre, Friedhofstraße 24, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 22.379

 

Julius Maier, *14.05.1911 in Kippenheim, 27 Jahre, Friedhofstraße 260, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 22.089

 

Siegfried Maier, *19.04.1887 in Kippenheim, 51 Jahre, Querstraße 46, Kaufmann, musste sich nach dem KZ-Dachau in ärztliche Behandlung begeben, EB Nr. 21.914

 

Gottfried Schwab, *16.10.1893 in Randegg, 45 Jahre, Poststraße 294, Lehrer,
KZ Dachau EB Nr. 20.980

 

Max Valfer, *12.04.1880 in Diersburg, 58 Jahre, Kaufmann, KZ Dachau
EB 20.917

 

Hugo Wachenheimer, *21.09.1889 in Kippenheim, 49 Jahre, Bahnhofstraße, Kaufmann, nach Rückkehr aus dem KZ-Dachau erlitt er einen Schwächeanfall

EB Nr. 23.056

 

Oskar Wachenheim, *05.03.1893 in Kippenheim, 45 Jahre, Hindenburgstraße 13, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 21.279

 

Karl Walter, *03.11.1907 in Kippenheim, 31 Jahre, Eisenbahnstraße, kaufmännischer Angestellter, KZ Dachau EB Nr. 21.998

 

Ludwig Weil, *23.10.1899 in Kippenheim, 39 Jahre, Ruhestraße 197, Händler,
KZ Dachau EB Nr. 20.828

 

Siegfried Weil, *14.04.1922 in Gailingen, 16 Jahre, Adolf-Hitler-Straße 78, kaufmännischer Lehrling, KZ Dachau EB Nr. 21.752

 

Heinrich Wertheimer, *10.10.1914 in Kippenheim, 24 Jahre, Hindenburgstraße, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 22.011

 

Leo Wertheimer, *23.06.1909 in Kippenheim, 29 Jahre, Bahnhofstraße 134, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 22.038

 

Siegfried Wertheimer, *14.09.1915 in Kippenheim, 23 Jahre, Hindenburgstraße,

Angestellter, KZ Dachau EB Nr. 21.420

 

 

In Schmieheim wurden 26 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Abraham Baumann, *29.11.1856 in Schmieheim,82 Jahre, Bergstraße 71, Hausierer,

KZ Dachau EB Nr. 22.415

 

Karl Baumann, *28.07.1891 in Schmieheim, 47 Jahre, Schulhaus, Kassierer,

KZ Dachau EB Nr. 23.208

 

Hermann Beas (?), *22.12.1880, 58 Jahre, Hauptstraße 91, Kaufmann,
KZ Dachau EB Nr. 21.380???

 

Abraham Bloch, *29.10.1861 in Westhofen/Elsaß, 77 Jahre, Haus Nr. 207,

Lehrer a.D., KZ Dachau EB Nr. 21.300

 

Isidor Bloch, *10.10.1882 in Schmieheim, 56 Jahre, Kirchstraße 212, Bäcker,

KZ Dachau EB Nr. 20.635

 

Isidor Bloch, *17.01.1883 in Schmieheim, 55 Jahre, Haus Nr. 71, Viehhändler,
KZ Dachau EB Nr. 20.641

 

Norbert Bloch, *01.12.1987 in Schmieheim, 51 Jahre, Hauptstraße, Pferdehändler,

KZ Dachau EB Nr. 21.874

 

Paul Bloch, *10.08.1907 in Schmieheim, 31 Jahre, Bachstraße 201, Metzgergehilfe,

KZ Dachau EB Nr. 20.642

 

Siegbert Bloch

 

Siegfried Bloch, *30.01.1920 in Schmieheim, 18 Jahre, Kirchstraße 22, Schneidergehilfe, KZ Dachau EB Nr. 20.664

 

Sigmund Bloch, *23.01.1881 in Schmieheim, 57 Jahre, Schloßstraße 59, Pferdehändler, KZ Dachau EB Nr. 20.645

 

Jakob Dreifuss, *11.09.1882 in Schmieheim, 56 Jahre, Nr. 13, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 21.776

 

Max Dreyfuss, *23.06.1859 in Altdorf, 79 Jahre, Knecht, KZ Dachau,

EB Nr. 20.409

 

Sigmund Dreyfuß, *06.02.1874 in Schmieheim, 54 Jahre, Schloßstraße 156, Matzler, KZ Dachau EB Nr. 20.644

 

Emanuel Greilsheimer, *03.05.1877 in Schmieheim, 61 Jahre, Landwirt,

KZ Dachau EB Nr. 20.614

 

Anton Hofelske?, *10.02.1910 in Freiburg, 28 Jahre, Hauptstraße 91, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 21.381

 

Leopold Hofmann, *03.01.1870 in Brooklin New York, 58 Jahre, Schloßstraße 170, Fabrikant, KZ Dachau EB Nr. 20.753

 

Leopold Hofmann, 22.03.1878 in Schmieheim, 60 Jahre, Bachstraße 195, Bäcker

KZ Dachau EB Nr. 23.224

Leo Hofmann, *30.12.1907 in Schmieheim, 31 Jahre, Bachstraße 195, Bäcker,

KZ Dachau EB Nr. 22.376

 

Siegfried Maier, *16.12.1897 in Endingen, 41 Jahre, Lagerist,
KZ Dachau EB Nr. 20.864

 

Gustav Offenheimer, *28.09.1857 in Schmieheim, 82 Jahre, Bachstraße 202, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 20.995

 

Adolf Schnurmann, *07.06.1890 in Schmieheim, 48 Jahre, Kirchstraße 210,
KZ Dachau EB Nr. 20.589

 

Leopold Schnurmann, *05.04.1867 in Schmieheim, 71 Jahre, Friedhofsverwalter,

KZ Dachau EB Nr. 22.492

 

David Schwab, *07.05.1879 in Schmieheim, 59 Jahre, Hauptstraße 58, Gastwirt,

KZ Dachau EB Nr. 22.632

 

Henry Weyl, *19.11.1863 in Kippenheim, 76 Jahre, Hauptstraße 39 (heute Dorfstrasse 40), Privatier,
KZ Dachau EB Nr. 20.445

 

Julius Zimmern, *03.05.1899 in Walldürn, 39 Jahre, Lehrer, KZ Dachau
EB Nr. 20.666

 

 

In Ettenheim wurden 6 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Die Verhafteten aus Ettenheim wurden auf dem Adlerplatz zusammengeführt und dann gemeinsam mit den Altdorfer Juden nach Kippenheim verbracht.

 

Beim Begleitpersonal befand sich Heinz Seitz, der Sohn des Ettenheimer Bürgermeisters Eduard Seitz. Der Jugendlich war kurz zuvor in die SS eingetreten. Obwohl er noch keine Uniform besaß, wurde er zum Transport eingeteilt.

 

Die Anzahl der Verhaftungen in Ettenheim erscheint mir sehr gering. Es könnte bei der Aufnahme immer wieder Verwechslungen mit dem pfälzischen Offenheim gegeben habe, denn auch dieser Ort taucht immer wieder zwischen den Deportierten aus dem Kreis Lahr auf.

 

Alfred Fosch, *24.02.1903 in Ettenheim, 35 Jahre, Rohanstraße 17, Kaufmann,
KZ Dachau EB Nr. 20.487

 

Julius Levistein, *18.08.1874 in Ettenheim, 64 Jahre, Festungsstraße 8, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 23.223

 

Josef Lion, *12..11.1901 in Ettenheim, 37 Jahre, Friedrichstraße 55, Metzgermeister, KZ Dachau EB Nr. 22.334

 

Raphael Lion, *16.01.1862 in Ettenheim, 76 Jahre, Vater von Josef Lion, Friedrichstraße 56, Metzgermeister, KZ Dachau EB Nr. 21.379

 

Leopold Lion, *14.02.1863 in Ettenheim, 75 Jahre, Berggasse 2. Viehhändler, nach der Rückkehr aus Dachau mit    EB Nr. 22.420

 

Alfred Strupp, * 23.12.1892 in Jena/Thüringen, 46 Jahre, Luisenstraße 1, Rechtsanwalt, KZ Dach EB Nr. 23.195

 

 

 

In Altdorf wurden 6 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Leopold Dreyfuss, *09.11.1875 in Altdorf, 63 Jahre, Wallburgerstraße 1, Metzger,

KZ Dachau EB Nr. 20.957

 

Bernhard Gross, *03.11.1870 in Altdorf, 68 Jahre, Ettenheimerstraße 10, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 20.941

 

Leopold Levi, *05.10.1878 in Altdorf, 60 Jahre, Haus Nur. 382, Händler,

KZ Dachau EB Nr. 23.185

 

Emil Rothschild, *02.10.1874 in Gailingen, 64 Jahre, Kaufmann,

KZ Dachau EB Nr. 22.619

 

Siegfried Wertheimer, *29.09.1891 in Altdorf, 47 Jahre, Ettenheimerstraße 32,

KZ Dachau EB Nr. 20.959

 

Robert Wertheimer, *01.07.1884 in Altdorf, 54 Jahre, Ettenheimerstraße 32, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 20.958

 

In Nonnenweier wurden 10 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Julius Daniel Baum, *12.10.1857 in Nonnenweier, 81 Jahre, Hauptstraße 38, Händler, gestorben im KZ Dachau-Prittlbach am 22.12.1938, EB Nr. 104 / 23.236

 

Ludwig Baum, *04.07.1895 in Nonnenweier, 43 Jahre, Hauptstraße 68, ohne Beruf, Fußamputiert, bis zum 26.11.1938 im KZ Dachau, EB Nr. 21.476

 

Isidor Meier, *11.05.1883 in Nonnenweier, 55 Jahre, Schundgasse? 13, Händler, bis.15.12.1938 im KZ Dachau EB Nr. 21.889

 

Jakob Meier, *13.11.1905 in Nonnenweier, 33 Jahre, Schmiedgasse 119, Metzger,

KZ Dachau EB Nr. 22.419

 

Max Meier, *23.09.1872 in  Nonnenweier, 66 Jahre, Hauptstraße 68, Viehhändler,

KZ Dachau EB Nr. 23.239

 

G. Metzger, *24.03.1866 in Nonnenweier, 72 Jahre, Hauptstraße 50, Händler,

KZ Dachau EB Nr. 23.021

 

Samuel Metzger, *03.06.1876 in Nonnenweier, 62 Jahre, Hauptstraße 50, Kaufmann,

KZ Dach EB Nr. 21.888

 

Abraham Moch, *20.05.1866, 72 Jahre, Löwengasse 5, Viehhändler, bis 28.12.1938 im KZ-Dachau EB Nr. 21.949

 

Adolf Moch, *04.06.1890 in Nonnenweier, 48 Jahre, Hauptstraße 50, Sattler, im KZ-Dachau am 06.12.1938 erschossen, EB Nr. 104 / 20.605

 

Joseph Weil, *01.04.1887 in Eichstett, 51 Jahre, Löwenstraße 109, Kaufmann, bis 10.12.1938 im KZ-Dachau EB Nr. 22.271

 

 

In Rust wurden 4 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Leopold Grumbacher, *01.01.1881 in Rust, 57 Jahre, Robert-Wagner-Strasse 14, Kaufmann, KZ Dachau EB Nr. 20.657

 

Bernhard Iohl, *18.02.1877 in Rust, 61 Jahre, Friedrichstraße 4, Metzger,
KZ Dachau EB Nr. 20.926

 

Herbert Moch, *06.10.1923 in Rust, 15 Jahre, Fischerstraße 23, Schüler,

KZ Dachau EB 21.947

 

Max Moch, *10.03.1895 in Nonnenweier, 43 Jahre, Fischerstraße 23, Fellhändler,

KZ Dachau EB Nr. 21.948, Vater von Herbert Moch

 

 

In Friesenheim wurden 8 Juden in Schutzhaft genommen:

 

Bisher habe ich leider noch keine Aufzeichnungen finden können, auf welche Art und Weise die Friesenheimer Juden nach Lahr verbracht wurden.

 

Ludwig Greilsheimer, *31.10.1896 in Friesenheim, 42 Jahre, Viehhändler, bis 22.12.1938 im KZ-Dachau EB Nr. 21.955

 

Hermann Greilsheimer, *12.03.1885 in Friesenheim, 53 Jahre, Lahrgasse 17,

KZ Dachau EB Nr. 20.628

 

Josef Greilsheimer, *27.05.1878, 60 Jahre, Hauptstraße 95, Viehhändler,
KZ Dachau EB Nr. 20.610

 

Julius Greilsheimer, *01.06.1873 in Friesenheim, 65 Jahre, Friedenstraße 22, Viehändler, nach der Entlassung aus dem KZ-Dachau, reiste er mit seiner Frau Elsa und den Söhnen Eugen, Josef und Wilhelm nach New York aus, EB Nr. 20431

 

Willhelm Greilsheimer, *09.05.1910 in Friesenheim, 28 Jahre, Sohn von Julius Greilsheimer, wurde im KZ-Dachau schwer verletzt, EB Nr. 20.420

 

Eugen Greilsheimer; Sohn von Julius Greilsheimer, KZ-Dachau

 

Meier, *01.08.1866 in Nonnenweier, 72 Jahre, Hauptstraße 47, KZ Dachau,
EB Nr. 20.586

 

Alfred Levi, *30.11.1892 in Haigerloch, 46 Jahre, Badische Hauptstraße 89, Eisenwarenhändler, mehrere Wochen im KZ-Dachau EB Nr. 20.668

 

 

 

 

Norbert Klein, 01.12.2012

<< Neues Textfeld >>